Inhalt:


Scheidung
Trennung

Rechtliches

Versorgungsausgleich
Zugewinnausgleich


Unterhalt

Ehegattenunterhalt
Kindesunterhalt
Elternunterhalt

Ehevertrag
Mediation

Sorgerecht

Umgangsrecht

Familienrechtsreform, Scheidungsrechtsreformer


Trennungsjahr

Anspruchsdurchsetzung

Steuerliches
steuerliche Probleme

Kinder
-Hilfsangebote
-Wie sagt man es Ihnen
-Was ist zu beachten

Privates davor und danach

Eheberatung / Paartherapie

-neuer Partner

Seele und Gefühle

Liebeskummer
verletzter Stolz

Scheidungsfeier

"Man kann mit nichts wirklich abschließen, über das man nicht lächeln kann."


Scheidungsanwälte/

Fachanwälte für Familienrecht/

Familienmediatoren in:

München

Berlin

Hamburg

Dortmund

Frankfurt

Stuttgart

Essen

Düsseldorf

Hannover

Leipzig

Nürnberg

Dresden

Bochum

Wuppertal

Bielefeld

Bonn

Mannheim

Karlsruhe

Wiesbaden

Gelsenkirchen

Münster

Würzburg

Surftipps:

Linkliste zu:

Paartherapie/Trennung

Familienmediation

Anwälte bei Scheidungen

Bücher zum Thema

Partner:

Hier finden Sie Infos, wenn Ihr Kinderwunsch unerfüllt geblieben ist.

 

 

 

Eheberatung und Paarberatung

Auf dieser Seite finden Sie Infos zur Paarberatung und Eheberatung von ausgewählten Therapeuten und Coaches.

Hält man an dem "althergebrachten" Denken der ewigen Verbindung fest, so kommt wohl jede Beziehung früher oder später in existenzielle Krisen. Nun muss man in erster Linie fragen, ob man um die Beziehung kämpfen will oder sie scheitern lässt.

Oftmals kann ein Partnerschaftstest erste Ergebnisse bringen. Doch kann man sagen, dass eine Eheberatung oder Paarberatung in jedem Falle, auch dem der Trennung sinnig ist, da man die aufgestauten Emotionen und Belastungen nicht in die Zeit nach der Beziehung oder in eine neue Beziehung transferiert.

Da bietet die Eheberatung ein Forum, das daz dient Eheprobleme zu erkennen und die Trennung zu vermeiden oder die Ehekrise zu überwinden. Die Bereitschaft an sich zu arbeiten muss bei allen vorhanden sein.

 



Dieser Artikel wurde uns von Bernhard Tille aus Oberursel zur Verfügung gestellt.

Wenn Ehen auseinanderbrechen wird aus früherer Liebe häufig der sogenannte Rosenkrieg. Dramatischerweise gibt es dabei in der Regel nur Verlierer, materiell wie seelisch. Oft werden auch die Kinder in sehr belastender Form mit in die Eheauseinandersetzungen hineingezogen, was bei diesen bleibende psychische Wunden hinterlassen kann.

Auch wenn eine Ehe nicht mehr zu retten ist, kann erreicht werden, daß ein würdevoller Abschluss unter Anerkennung des Wertes der gemeinsamen Zeit möglich ist und die Kinder nicht zusätzlich belastet werden. Da schaffen jedoch die Betroffenen häufig nicht allein. Durch ein Coaching im Rahmen einer Trennung kann meist erreicht werden, Schadenbegrenzung zu erreichen.

Um aus psychologischer Sicht professionell Trennungsgespräche zu begleiten, braucht es eine entsprechende Ausbildung und persönliche Erfahrungen in Familien- und Paartherapie.

 

 


 

 

 

Dieser Artikel wurde uns von www.wegweiser-mediation.de zugesandt.

Das Problem bei Ehekrisen und den oft darauf folgenden Scheidungen ist vielfach nicht nur ein finanzielles, sondern oftmals ein emotionales. Da die Trennung in sehr vielen Fällen nur von einem der beiden ausgeht, bedeutet sie für den verlassenen eine Niederlage. Oftmals will er sich dann rächen, oder es dem anderen nochmals "zeigen". So verständlich und oftmals durchaus berechtigt diese Gefühle sind. Schlussendlich halten Sie Betroffenen eigentlich davon ab etwas positives zu tun. Die Mediation kann zu einer Lösung führen, die beide mittragen und so helfen den Abschied akzeptabler zu machen.


Dieses Projekt wird unterstützt von:Paarberatung und Eheberatung Köln  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flos Webkatalog Fachanwalt Bonn
Internet Software & Services Internet Consulting & Services Java & Software Programming

Kostengünstig und bequeme Scheidung mit Scheidung online